Logo Lithotherm

Spezielle Sanierung in spezieller Lage

Start des ersten von der Flut betroffenen Objektes in Dresden.

Am 16.09.2013 startete ein besonderes Lithotherm-Projekt mit 136m² am Laube-gaster Elbufer in Dresden. Der Estrich des von der Flut betroffenen Gewerbe- objektes war komplett zerstört. Der Eigentümer stand vor der Sanierung zunächst vor folgenden Fragen:

Welche Möglichkeiten gibt es, um bei der Sanierung des Estrichs einen Mehrwert zu erzeugen, bspw durch Einbau einer Fußbodenheizung?
Welche Möglichkeiten im Trockenbau gibt es, um die Bauzeit entscheidend zu verkürzen und den Geschäftsbetrieb so schnell wie möglich wieder aufzunehmen?
Welche Energieeinsparungen sind durch den neuen Estrich möglich?
Wie kann der neue Estrich gegen eine mögliche nächste Flut geschützt werden?

Nach Beratung des Bauherrn mit Planern, dem größten Bauausführer Dresdens, Bau Dresden Gruna, und dem Wärmekombinat entschied er sich für den Einbau einer Lithotherm-Fußbodenheizung. Für viele Architekten und Planer in Dresden ist das Objekt nun eine Referenz für eigene Sanierungen und Neubauten nicht nur nach Flutschäden.

















[Home]   [Kontakt]            LITHOTHERM-Heizsystem = Gewinn an Zeit und Energie